Dienstag, 07.07.2020 - Montag, 17.08.2020

Die TB Handball-App ist da, jetzt laden !!

Zum Event

· Sonntag, 11.10.2020 21:01 Uhr · Handball ·

Männer 1 – Saisonstart mit Hindernissen

Nach monatelangem Warten ging es gestern für die Neuffener Herren wieder los in der diesjährigen Bezirksliga Saison. Dennoch war, wie auch im letzten Rundenspiel gegen die HSG OLE, lange unklar ob überhaupt gespielt wird. Nach dem die Weilheimer Abteilungsleitung erst alle Spiele Ihrer Mannschaften für das Wochenende abgesagt hatte, wurde man zwei Stunden später wieder kontaktiert, dass die erste Mannschaft nun doch antreten wolle. Natürlich eine sehr fragwürdige Vorgehensweise und eine große Ungewissheit für die Jungs im Verlauf des Spieltages.

Es wurde dann also doch gespielt. Zuschauer waren leider keine gestattet, so dass um 20 Uhr der erste Anwurf vor leerer Halle stattfand. Die TB Jungs erwischten einen hervorragenden Start in das Spiel. Die Abwehr packte beherzt zu und über die erste und zweite Welle wurden schnelle Tore erzielt. Über 3 zu 0 lagen die TB Jungs in der 9. Spielminute mit 7:3 in Führung. Zwei weitere Tore durch Tim Bauknecht und Rückkehrer Moritz Rothweiler zwangen den Gästetrainer dazu in der 13. Spielminute seine erste Auszeit zu nehmen. Nach dieser Auszeit stellten die Gäste auf eine defensivere 6:0 Abwehrvariante um. Mit dieser veränderten Abwehrvariante hatten die Neuffener Herren dann zu Beginn etwas Schwierigkeiten, weshalb die Weilheimer in der 24. Spielminute erstmals auf 1 Tor verkürzen konnten (13:12). Durch Tore von Bauknecht, Staiger und Stefan Reck zog man 3 Minuten vor Halbzeit aber wieder auf 3 Tore davon. Nach einem unglücklichen Stürmerfoulpfiff durch den Schiedsrichter, verkürzten die Gäste über den Kreisläufer noch auf 1 Tor vor dem Halbzeitpfiff (16:15).

Das erste Tor nach der Halbzeit erzielten die Gäste durch Patrick Seyferle. Durch Tore von Stefan Reck und Christian Schmidt setzten sich die TB Jungs aber wieder mit 2 Toren in Front. Dennoch kamen die Gäste aus Weilheim etwas besser aus der Kabine und erzielten in der 37. Spielminute die erstmalige Führung (18:19). Nach einer Auszeit von Trainer Schmauk, besann man sich wieder auf seine Stärken im Angriff. Durch druckvolle Stoßbewegungen öffnete man die benötigen Lücken und schloss erfolgreich vom Kreis oder Außen ab. Moritz Rothweiler brachte die Hausherren in der 39. Spielminute wieder mit 2 Toren in Führung (21:19). Durch 2-3 fragewürdige zweiminuten- Entscheidungen durch den Schiedsrichter sah man sich in den nächsten Minuten immer wieder in Unterzahl. Das Ungleichgewicht von 5 zu 1 Zeitstrafen gegen die TB Jungs war schon etwas seltsam, da auch die Weilheimer eine gute Härte an den Tag legten, aber selten dafür bestraft wurden. Dadurch verlor man etwas den Faden und sah sich in der 50. Spielminute mit 3 Treffern im Hintertreffen (24:27). Drei Tore in Folge durch Kevin Krohmer, Stefan Reck und abermals Rothweiler sorgten wieder für den Ausgleich. Durch eine weitere Zeitstrafe in der 56. Spielminute musste sich wieder in Unterzahl der Niederlage stemmen. Leider kassierte man in dieser Zeit 3 Gegentore, bei nur einem eigenen Tor. Zwei Minuten vor Schluss konnte Christian Schmidt per Tempogegenstoß nochmals die Heimherren auf 1 Tor heran bringen (30:31). Ein gehaltener Siebenmeter durch Torhüter Hartmann, brachte sogar noch die Chance auf den verdienten Ausgleichstreffer in der letzten Minute. Abermals ein sehr unglücklicher Stürmerfoulpfiff durch den Schiedsrichter brachte die TB Jungs aber um den verdienten Punkt.

Gegen einen starken Aufsteiger aus Weilheim war durchaus ein Punktgewinn im Bereich des Möglichen. Es wäre durchaus, nach einem starken Start, ein verdienter Punkt gewesen. Die positiven Dinge müssen nun mitgenommen werden, um nächste Woche bei der neuen Spielgemeinschaft HSG Ermstal die ersten Punkte der diesjährigen Bezirksliga Saison einzuholen. Ob das Spiel mit oder ohne Zuschauer stattfinden kann, erfahrt Ihr über unsere Medienkanäle.

Für den TBN spielten :

Hartmann, Kenntern; C. Schmidt (6), Burk, Kromer, Reck (7/3), Dwors, Rothweiler (7), Hörz (1), Mönch (3), Krohmer (1), Bauknecht (4), C-M. Schmidt, Staiger (1)

Offizielle : Braunwarth, Schmauk