Mittwoch, 22.09.2021

Kinderballschule – Neustart in Planung

Zum Event

· Dienstag, 16.11.2021 20:08 Uhr · Handball ·

Männer 1 – Gebrauchter Sonntag in Weilheim

Nach einer einwöchigen Pause ging es zum dritten Auswärtsspiel in Folge nach Weilheim. Der TSV stand vor der Partie ebenfalls mit 8:4 Punkten in der gleichen Tabellenregion, wie die TB Jungs. Am Ende war es ein gebrauchter Tag und man verlor verdientermaßen mit 26 zu 36.

Von Beginn an wollten die Neuffener Herren den Kampf der Gastgeber nicht annehmen. Bereits nach 11. Minuten lag man mit 3 zu 7 im Hintertreffen. Kurzzeitig kamen die TB Jungs etwas besser ins Spiel und verkürzten auf 4 Tore. Dennoch war das Angriffsspiel ideenlos und nicht durchsetzungskräftig und die Hausherren zogen bis zur Halbzeit auf 19 zu 12 davon.

Den Beginn der zweiten Halbzeit begannen die Männer von Trainer Schmauk in Unterzahl. Dennoch fand man etwas besser in die Begegnung. Auch mit der Umstellung auf eine offensivere 3-2-1 Abwehr hatten die Weilheimer zunächst etwas Probleme. Dadurch gelang es in der 40.Spielminute durch Stefan Reck wieder auf 4 Tore heranzurücken (18:22). Aber in der Folge schlichen sich alte Fehlermuster ins Angriffsspiel ein. Unnötige verfrühte Abschlüsse verhalfen dem TSV zu einfachen Toren über den Gegenstoß. Kontinuierlich konnten diese sich immer weiter absetzten. Ab der 50.Spielminute war dann der Bann gebrochen und die TB Jungs ergaben sich fast Ihrem Schicksal. Am Ende stand eine völlig verdiente 26 zu 36 Schlappe auf der Anzeigetafel.

Kommende Woche heißt es nun aber vollen Fokus auf das Heimspiel gegen die bislang ungeschlagene HSG Ermstal. Nach 3 Auswärtsspielen mit 2 Niederlagen und einem Sieg werden die TB Jungs alles geben zu Hause wieder in die Spur zu finden.

Anpfiff ist um 20.30 Uhr in der TB Halle. Bitte beachtet die bis dahin geltenden Corona Regelungen.

Für den TBN spielten:

Hartmann, Kenntner; C. Schmidt (1), Kromer, Reck (2), Dwors (3), Hörz (3), Mönch (3), Krohmer, Bauknecht (3), C.M. Schmidt, Staiger (2), Rothweiler (9/4)

Offizielle: Braunwarth, Schmauk, Burk