13.04.2017 //
MTB Alb-Gold Juniors-Cup 2017 in Münsingen
MTB Alb-Gold Juniors-Cup 2017 in Münsingen

Das erste Rennen des Alb-Gold Cup 2017 wurde am Sonntag, den 9.April vom Team MTB-Münsingen ausgerichtet. Münsingen ist zum ersten Mal Teil des ALB-GOLD Juniors-Cup, richtet jedoch schon seit vielen Jahren den Frühjahrsmarathon und die begleitenden Kinderrennen aus. Um den Ansprüchen der ALB-GOLD Rennserie gerecht zu werden hatten sich die Münsinger mächtig ins Zeug gelegt. Den Kindern und Jugendlichen sollte ein Wettkampf ermöglicht werden, der nicht nur eine Facette dieses Sports, nämlich eine gute Kondition, sondern auch den wichtigen Aspekt der Fahrtechnik abfragt. Das gelang durch die angebotenen Trials für U9 und U11 und die Varioteile im Rennen der U13 und U15. Die Rankings der Altersklassen U17-Elite wurden im Rahmen des Marathons ermittelt.

Bei schönsten frühlingshaften Temperaturen konnte, in der Altersklasse U17m Eric Buchmann in seinem ersten Halb-Marathon über 29 Kilometer einen guten 18. Platz in einer Zeit von 01:06:47 einfahren.

Zeitgleich mit diesem Rennen hatten die Altersklasse U9 – U11 ihren Technik-Parcours zu absolvieren. Jeder Technik-Parcours wird in 5 Sektionen eingeteilt, wodurch sich eine mögliche Höchstpunktzahl von 5 ergibt. Als nicht geschafft wird ein Abschnitt gewertet, wenn das Absperrband berührt, ein Fuß abgesetzt oder sich an ein Hindernis angelehnt wird.

Tolle Neuerung im ALB-GOLD Juniors-Cup: Die Technik wird separat gewertet und erfährt so eine ganz neue Gewichtung, die durch die eigene Siegerehrung unterstrichen wird.

Pia Raudzis erkämpfte sich in der Altersklasse U11w im Technikteil den 9. Platz, nachmittags im XCO-Rennen nach einer souveränen Vorstellung einen 8.Platz und findet sich so beide Male in den Top Ten.

In der Altersklasse U11m erkämpfte sich Jakob Banzhaf einen tollen 7.Platz im Technikteil. Im Rennen fuhr er weit im Feld nach vorne, hatte dann aber Pech – sein Schnürsenkel verhedderte sich im Pedal und ließ sich nicht mehr lösen. Dies ließ ihn auf den 21. Platz zurückfallen. Kopf hoch lieber Jakob– du hast doch bis dahin gesehen, wie gut du mithalten kannst!

Als nächstes wurden die Powerflitzer in Rennen geschickt.

Am Nachmittag war in der Altersklasse U13m Henning Raudzis am Start. Er fuhr ein beherztes Rennen, das er mit einem 25. Platz beendete. Hervorzuheben ist, dass es ihm, wie übrigens allen Neuffenern Startern, gelang die Vario-Technikteile jedes Mal fehlerfrei zu überfahren.

Danach wurden die U13 – U15 weiblich zusammen ins Rennen geschickt. Leider waren in der U15 nur 4 Fahrerinnen zu verzeichnen. Mit dabei Hannah Raudzis. Sie fuhr ein souveränes Rennen und freute sich über den 2.Platz.

Als letztes wurde, mit über 40 Fahrern, noch einmal ein riesiges Starterfeld, das der U15m auf die Hatz geschickt. bei dem sich Pascal Pernesch beherzt den 23. Platz erkämpfte.

Als nächstes Rennen der Alb-Gold Serie steht am 6./7. Mai 2017 Böhringen vor der Tür. Hier werden zusätzlich die Bezirksmeisterschaften Bezirk Achalm ausgefahren. Für die Klassen U15 bis U17 zählt dieses Rennen zur Nachwuchssichtung, für die U13 zur Sichtung zur Teilnahme am französischen TNJV. Es geht also um viel und verspricht dadurch sehr spannend zu werden.

Jutta Pernesch

JP