30.06.2015 //
Rennbericht MTB Cup Reudern 28.06.2015
Rennbericht MTB Cup Reudern 28.06.2015

Bei herrlichem Sommerwetter starteten letzten Sonntag wieder etliche Fahrer des Neuffener MTB Teams beim 4. Lauf des Alb Gold Juniors Cup im benachbarten Reudern. In diesem Jahr wich die Strecke aus Genehmigungsgründen deutlich vom Vorjahresverlauf ab. Sie verlief weniger durch den Wald, dafür hatte der Veranstalter einige neue Schikanen im Sportplatzbereich eingebaut und den angrenzenden Bikepark überarbeitet. Durch den großen Streckenanteil außerhalb des schattenspendenden Waldes stellte dies vor allem für die am Nachmittag startenden Klassen eine hitzige Herausforderung dar.

Gleich morgens fanden zeitgleich die Rennen der älteren Fahrerinnen und Fahrer der Altersklassen U17 bis hoch zur Elite statt. In der Eliteklasse startete als einzige Fahrerin für den MTB Neuffen Amelie Etzel. Die Kombination aus den auch schon am Morgen sommerlichen Temperaturen und der durch die Regenfälle des Vortages dämpfige Strecke machten ihr etwas zu schaffen, so dass sie nicht den gewohnten Druck auf die Pedale bekam. Mit dem dritten Platz reichte es trotzdem noch für eine Platzierung auf dem Treppchen. Besser kam der in der U19 startende Karl Buchmann mit den Bedingungen zurecht. Er wurde nach einem starken Rennen mit dem 9. Platz endlich einmal wieder mit einer Platzierung in den Top Ten belohnt. Seine Altersgenossin Ann-Marie Schlosser blieb in der U19w diesmal von Defekten verschont und zeigte sich mit dem 6. Platz zufrieden.

In der Altersklasse U17 stellte der MTB Neuffen mit Cedric Tilluschek wieder nur einen Fahrer. Er konnte an seine Leistung des letzten Rennens in Böbingen anknüpfen und landete am Ende auf Platz 16. Als nächstes fand das Rennen der U15 statt, bei dem der MTB Neuffen mit Jannis Tilluschek, Erik Buchmann und Kilian Neumann vertreten war. Letzterer konnte wertvolle Rennerfahrung sammeln und mit Platz 32 noch einige Fahrer hinter sich lassen. Jannis musste vor allem bei den Zweikämpfen an den Engstellen kurz nach dem Start einige Konkurrentenan sich vorbeiziehen lassen und erreichte mit Platz 28 eine Position im hinteren Mittelfeld. Erik fuhr vom Start weg ein sehr gleichmäßiges Rennen und erreichte einen respektablen 20. Platz.

Nach der Mittagspause ging es für die U13m in vier anstrengenden Runden auf die Strecke. Pascal Pernesch fuhr ein starkes Rennen und konnte seine Leistung bis zum Schluss abrufen. Am Ende konnte er sich über Platz 18 freuen. Lange bei ihm mithalten konnte David John, der allerdings in der letzten Runde der Hitze Tribut zollen musste und auf Position 20 über die Ziellinie fuhr. Bei der weiblichen U13 stand für den MTB Neuffen Hannah Raudzis am Start. Sie lieferte sich über die gesamte Distanz ein packendes Duell um Platz 2, konnte aber in der letzten halben Runde das hohe Tempo ihrer Konkurrentin nicht ganz mitgehen und freute sich schließlich über Platz 3.

In der U11 und U9 musste zunächst der übliche Technikteil absolviert werden, um sich damit eine gute Position für den Jagdstart im anschließenden Cross Country Rennen zu erkämpfen. Hier zeigten die Neuffener überwiegend gute Leistungen. Hervorzuheben ist dabei insbesondere Jan Besemer in der U9, der die volle Punktzahl für sich verbuchen konnte und somit im ersten Block starten durfte. Er nutzte seine gute Position für ein souveränes Rennen, welches er auf Platz 15 beenden konnte. Von weiter hinten starten musste Jakob Banzhaf, der diesen Nachteil mit großem Kampfgeist ausglich und direkt hinter seinem Teamkollegen auf Position 16 finishte. Nach nicht ganz so gutem Technikteil musste Pia Raudzis in der U9w ebenfalls aus einem der hinteren Blöcke das Cross Country Rennen beginnen. Sie konnte jedoch bereits vom Start an enormen Druck aufbauen und etliche Positionen gutmachen. In einem Kopf-an-Kopf Duell konnte sich sich um Haaresbreite durchsetzen und sich über den vierten Platz freuen. Ebenfalls großen Kampfgeist bewiesen ihre Altersgenossinen Marlene Schütze und Svea Lachmann. Beide fuhren über weite Strecken gleich stark, kurz vor dem Ziel konnte Svea noch an Marlene vorbeiziehen und landete somit auf Platz 13 vor Marlene (14).

In der Klasse der U11 beendete Nina Besemer ihr zweites Rennen diesen Jahres auf einem guten 12.Platz. Paul Schütze konnte bei den männlichen Altersgenossen an seine starke Leistung des vorherigen Rennens anknüpfen und finishte auf Platz 23, dichht gefolgt von Erik John auf Platz 26, Linus Ledrich (31) und Henning Raudzis (35).

CR