13.05.2014 //
ALB-Gold Juniors Cup 2014: Zweites Rennen in Reudern

Pünktlich zum diesjährigen Muttertag fand das zweite Rennen des ALB-Gold Juniors Cup 2014 in Reudern statt.

Die ersten Starts des Tages erfolgten für die Teilnehmer in der Kategorie Elite m (m für männlich), U19 m, U17 m, Elite w (w für weiblich), U19 w und U17w. Diese Läufe wurden in einem großen Feld mit zeitlich kurz versetztem Beginn durchgeführt. Die Sportler hatten es hier mit einem anspruchsvollen Streckenverlauf zu tun, gemischte Bedingungen wie Wiese, Waldboden, spezielle Hindernis-Parcours und der Mountainbike Park waren zu meistern. Die Regengüsse der letzten Tage sorgten zudem für eine Verschärfung der Bedingungen. Die Abschnitte mit matschigem Geläuf blieben den Racern der „kleineren“ Kategorien erspart. Der hohe Anspruch an die Strecke und an sich selber galt natürlich aber für alle, die auf diesen, vom MTB-Team SV Reudern toll gestalteten Pisten starteten.
Ein besonderes Spektakel für die Zuschauer war der Le-Mans-Start, der ab der U13 durchgeführt wurde. Dabei werden die Bikes in der Startreihenfolge, welche sich hier aus der Gesamtwertung ergab, in Richtung der Strecke abgelegt, die Fahrerinnen und Fahrer stellen sich mit ca 15 Metern Abstand parallel zu Ihren Rädern auf. Nach Freigabe des Rennens sprinten die Fahrerinnen und Fahrer zu Ihren Rädern, nehmen diese auf und schwingen sich dann im Lauf auf den Sattel. Hier ist Geschwindigkeit und Technik gefragt. Allerdings können bei sehr vielen Teilnehmern (wie bei der U13m) und begrenzten Startraumgrößen durchaus Ungerechtigkeiten entstehen, da die Aufstellung bei diesem Procedere in Linien hintereinander erfolgen muss und die ersten Starter der hinteren Reihen näher in Richtung Start stehen als die eigentlich besser aufgestellten hinteren Starter der vorderen Reihen.
In der U17w war für Neuffen Ann-Marie Schlosser am Start und wurde als 10. gewertet. In der U17m kamen Cedric Tilluschek und Florian Tröster nach engagierten Rennen auf den Plätzen 28 und 26 ins Ziel. Ebenfalls als 26. finishte Melvin Merkle nach hartem Kampf bei der U15m.
Wie bei den „Älteren“ erfolgte auch der Start der U13 nach der Gesamtwertung ohne separat ausgetragenen Technikteil. Hannah Raudzis konnte nach einem tollen Rennen für eines der drei Neuffener Top-Ten Ergebnisse sorgen und belegte Platz 9.
Wie schon in Böhringen gab es in der U13m das größte Teilnehmerfeld und klar, auch das größte Gedränge beim Le-Mans-Start. Seine Position beim Start konnte Jannis Tilluschek halten und wurde mit einer starken Leistung sehr guter 13.. Ben Pleier konnte einige Plätze gut machen und finishte auf 26. Auch Pascal Pernesch war lange Zeit sehr gut dabei und kam letztlich als 35. durchs Ziel. Johannes Zürcher, in Böhringen noch 60., verbesserte seine Position im Verlauf des Rennens deutlich und wurde 41. Das Neuffener Starterfeld komplettierte David John als 50..
Die U11 und U9 ermittelte Ihre Aufstellung für das Rennen im Jagdstart-Modus im zuvor ausgetragenen Technik-Teil. Bei diesen sehr anspruchsvollen Prüfungen konnten sich Eric John und Henning Raudzis durch hohe Punktewertungen mit guten Startpositionen für das Rennen der U11m empfehlen. Bei den U9m machte John Pleier alles richtig und holte sechs von sechs möglichen Punkten. Auch Pia Raudzis zeigte ihre Klasse und schloss als 2. Beste unter der U9w den Technikteil ab.
Im Rennen selbst zeigten unsere Neuffener tolle Leistungen: Mia Merkle „schrammte“ mit gerade einmal zwei Sekunden an den Top-Ten der U11w vorbei und wurde beachtliche 11..
Bei den U11er Jungs konnten Henning Raudzis auf Platz 15 und Eric John auf 18 ihre Leistungen aus dem Trial mehr als bestätigen. Tolle Ergebnisse mit dem mit 46 gewerteten Startern zweitgrößtem Teilnehmerfeld! Unser „Neuling“ Paul Schütze kam mit einem beherzten Auftritt auf Platz 40, knapp dahinter Linus Ledrich auf Platz 42.
Die letzten Rennen des Tages bestritten die U9er Mädchen und Jungs. Dem Podestplatz kam von allen Neuffener Startern Pia Raudzis mit Rang 4 durch einem starken Auftritt in der U9w am nächsten. Ein super Tag war es auch für John Pleier in der U9m, sein 15. Platz kann sich sehen lassen. In seinem erst zweiten Rennen konnte Jakob Banzhaf als 25. die Ziellinie überfahren und bildete damit auch einen schönen Abschluss des Renntages für die Starter des MTB Neuffen.

Dirk Ledrich