15.04.2014 //
Top-Platzierungen für Neuffener Starter bei MTB-Cup in Münsingen
Top-Platzierungen für Neuffener Starter bei MTB-Cup in Münsingen

Am vergangenen Sonntag, 13.4.2014 fand die 28. Auflage des MTB-Cups in Münsingen statt. Dieses Rennen zählt somit bereits seit langem zu den Klassikern in der Mountainbike-Szene. Überhaupt nicht traditionell präsentierte sich jedoch das Wetter. Während die Sportler und Zuschauer in den letzten Jahren häufig mit nass-kalter Witterung und teilweise sogar Schneeregen zurecht kommen mussten, konnten sie diesmal herrlichen Sonnenschein und für diese Jahreszeit angenehme Temperaturen genießen.

Außer dem Wetter gab es jedoch auch Neuerungen im Konzept der Veranstaltung. Nachdem der MTB-Cup in Münsingen in den vergangenen 27 Jahren als Bundesliga-Rennen ausgetragen wurde, beanspruchte der ausrichtende Verein TSG Münsingen in diesem Jahr eine Pause und konzentrierte sich auf den Nachwuchs- und Breitensport. Direkt nach dem Start des Alb-Gold-Frühjahrsmarathons erfolgten daher die Rennen der Schülerklassen U9 und U11 im Rahmen des Schwörer-Haus- Kids-Cups bevor die sogenannten Powerflitzer der Jahrgänge 2008 und jünger sowie die Altersklassen U13 und U15 nach der Mittagspause an der Reihe waren.

Da sich viele Fahrer und Trainer des TB Neuffen zeitgleich im Trainingslager in Frankreich befanden, waren dieses Jahr nur vier Neuffener Sportlerinnen und Sportler in den Altersklassen U9 bis U13 in Münsingen dabei.

Pia Raudzis, für die es das allererste Rennen in der Altersklasse U9 war, gab von Anfang an richtig Gas und erkämpfte sich so mit dem dritten Rang einen beeindruckenden Platz auf dem Podest. Danach erfolgte das Rennen der U11. Hier zeigte Erik John, welcher erst dieses Jahr in die Altersklasse aufgestiegen ist, eine überzeugende Leistung, arbeitete sich souverän nach vorn und sicherte sich am Ende mit dem neunten Rang einen der begehrten Plätze unter den Top 10. Henning Raudzis, der als nachgemeldeter Fahrer ebenfalls aus der letzten Reihe starten musste, konnte sich auf dem anstrengenden Kurs einige Plätze nach vorn arbeiten und landete am Ende auf dem 21. Platz. Großen Kampfgeist und sportliches Durchhaltevermögen zeigte David John in der Altersklasse U13. Beim Abfahren der Strecke vor dem eigentlichen Rennen kam es zu einem Defekt an seinem Fahrrad. Da dieser jedoch vor Ort nicht behoben werden konnte, fuhr David John das Rennen kurzerhand mit dem für ihn eigentlich zu kleinen Bike seines jüngeren Bruders. Die steilen Anstiege musste er mit diesem Fahrrad teils rennend und schiebend zurücklegen, gab jedoch nicht auf und verteidigte so in der letzten Runde seinen 23. Platz.

Parallel zu den Rennen der Schülerklassen kämpfte sich das riesige Starterfeld der Jahrgänge 1999 und älter über die 45 km lange Marathonstrecke. Der Marathon wurde dieses Jahr durch drei Streckenanstiege, welche in der Centurion Bergsprint Challenge separat gewertet wurden, noch attraktiver gestaltet. In der Gesamtwertung konnte sich der Neuffener Markus Kaufmann, der die Strecke in 01:23:23 zurücklegte, wie bereits in den Vorjahren den souveränen ersten Platz sichern, dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Jochen Käss. Beide konnten auch je eine der begehrten Sprintwertungen für sich entscheiden.