Donnerstag, 19.03.2020  8:30 - 11:45 Uhr  TB Halle

Tischtennis-mini-Meister gesucht

Zum Event

· Dienstag, 11.02.2020 6:38 Uhr · Tischtennis Hobby ·

Hobbyturnier: Zwei neue Titelträger und ein Titelverteidiger

Am vergangenen Sonntag fand wieder das inzwischen traditionelle Tischtennis-Hobbyturnier statt. Es hatten wieder 6 Mannschaften mit insgesamt 28 Spieler und Spielerinnen angekündigt.

Erfreulich war, dass sich dieses Mal elf Damen gemeldet hatten. Danke an die Abt. Frauenhandball, die mit sechs Spielerinnen antraten. Deshalb konnten wir die Damen in zwei Gruppen einteilen. In Gruppe 1 konnte sich Gabriela Auer und Saipin Krohmer durchsetzen. Annika Schnell und Corinna Feucht setzten sich in Gr. 2 durch. In den Überkreuzspielen gewann Gabriela gegen Corinna und Annika gegen Saipin. Den 3. Platz sicherte sich dann Saipin über Corinna. Das Endspiel war dann an Spannung nicht zu überbieten. Annika und Gabriela lieferten sich ein ausgeglichenes Match, das dann Annika letztendlich durch ihre Schnelligkeit mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Die weiteren Platzierungen lauten: 5. Annika Wagner, 6. Manuela Radl, 7. Katja Wittmann, 8. Celine Weiss, 9. Mara Schmid, 10. Melina Koch und 11. Lena Kronschnabel.

Bei den Herren gab es in den Gruppenspielen wieder spannende und außergewöhnliche Ergebnisse, sowie auch die ein oder andere Überraschung. Letztendlich setzten sich aber unter den letzten vier doch wieder die Favoriten durch.

Für die Endrunde der Männer hatten sich wieder 8 Spieler qualifiziert. Bis ins Endspiel hatten sich Alexandre Müller (Die glorreichen Drei) und Frank Junginger (Traditionsburschen)  durchgesetzt. Hier musste sich allerdings Frank seinem Gegner klar mit 3:0 geschlagen geben. Im Spiel um den 3. Platz gab es ein heißumkämpftes Spiel zwischen Siegbert Hausch und Michael Buchmann beide von den TGV Hobbyplayer. Das Spiel wurde erst im 5. Satz mit 16:14 zu Gunsten von Siegbert entschieden. Den fünften Platz sicherte sich Rainer Schmid (TGV Hobbyplayer) gegen Frederick Müller (Die glorreichen Drei). Julian Probst konnte sich im Vergleich zum letzten Jahr um einen Platz verbessern und belegte den siebten Rang, da er Oliver Merten sicher beherrschte.

Die weiteren Ergebnisse ergaben folgende Platzierungen:  Rainer Schmidt (Tischardter Väter), Michael Kürbis, Götz Kreppert, Daniel Göttler, Rolf Laderer, Heiner Schnell, Niko Vidakovic, Nino Dangel und Levi Dangel

Bei der Mannschaftswertung gab es wieder einen Wechsel. Diesmal konnten sich die „TGV Hobbyplayer“ mit folgender Besetzung – Manuela Radl, Siegbert Hausch, Michael Buchmann, Rainer Schmid, Götz Kreppert und Rolf Laderer – knapp durchsetzen. Den zweiten Platz sicherten sich „Die glorreichen Drei“ mit Alexandre und Frederick Müller, sowie Oliver Merten. Einen hervorragenden 3. Platz belegten die „Traditionsburschen“ mit Frank Junginger, Julian Probst und Michael Kürbis. Vierter wurde „Talentfrei“ mit Corinna Feucht, Melina Koch und Annika Wagner. Fünfter wurden die „Tischardter Väter“ mit Mara und Rainer Schmid, Niko Vidakovic und Daniel Göttler. Einen sechsten Platz erkämpften sich „Spielfrei“ mit Katja Wittmann, Celine Weiss und Lena Kronschnabel.

Somit konnten sich in diesem Jahr zwei neue Titelträger in die Siegerliste eintragen und zwar Annika Schnell bei den Frauen und TGV Hobbyplayer bei der Mannschaftswertung. Nur Alexandre Müller konnte seinen im letzten Jahr erzielten Erfolg wieder verteidigen.

Alles im allem war es wieder einmal eine gelungene Veranstaltung, was auch von den Teilnehmer mehrfach ausgesprochen wurde. Ein großes Lob noch an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen für ihren großen Einsatz im Spiel und danach noch beim Aufräumen der Halle.

Auch für das nächste Jahr planen wir wieder dieses Turnier. Alle die daran interessiert sind können jederzeit mittwochs ab 19:30 Uhr ins Training in die TB Halle kommen.

W.A.

Galerie anschauen