29.09.2015 //
Baden-Württembergische Meisterschaft Mountain Bike XCO und Finale ALB-GOLD Juniors-Cup 2015 in Neuffen

Am Sonntag, den 27.09.2015, fand das Finale der MTB Rennserie Alb Gold Juniors Cup (AGJC) in Neuffen statt. Zum Anlass des 25-jährigen Jubiläums der Abteilung Mountain Bike des TB Neuffen, hat sich der Verein sehr gefreut die Baden-Württembergische Meisterschaft (BaWü) im Mountain Bike in der Disziplin Cross Country (XCO) organisieren zu dürfen. Bei idealen Witterungsbedingungen und perfekt präparierter Strecke sind dazu ca. 350 Sportler aus ganz Baden-Württemberg angereist.

Morgens um 9 Uhr gingen als erstes die Altersklassen U19 m, U19 w und U17 w gemeinsam auf die anspruchsvolle und abwechslungsreiche Cross Country Strecke. In einem spannenden Rennen siegte in der Altersklasse U19 m Vinzent Dorn (Freiburger Pilsner AfK Biking Team) knapp vor Mark Kindler (SC Hausach). Als einziger Neuffener Starter in dieser AK erreichte Karl Buchmann den 17. Platz.

Lea David vom TSV Dettingen/Erms konnte in der Klasse U19 w über den Baden-Württembergischen Meistertitel jubeln. Nina Benz (TSV Laichingen) erreichte den 2. Platz vor der amtierenden Deutschen U19 Meisterin im XCO, Clarissa Mai vom SC Hausach. Auch hier gab es nur eine Teilnehmerin aus Neuffen: Ann-Marie Schlosser landete auf Platz 6.

In der Klasse U17 w siegte Ronja Eibl von der RSG Zollern-Alb. Leonie Hammley, die zum ersten Mal für den TB Neuffen an den Start ging, wurde in diesem Rennen Neunte.

Anschließend ging das große Starterfeld der U17 m auf den Rundkurs am Spadelsberg, allerdings ohne heimische Beteiligung. Hier siegte David List (RSV Seerose Friedrichshafen).

Kurz vor der Mittagspause kam es zum Höhepunkt des Tages mit dem Rennen der Klasse Elite und U23. Mit David Horvath (RV Gomaringen / Team Steinlach-Wiesaz) und Simon Stiebjahn (Team Bulls) waren der Deutsche Meister und Vize-Meister im Sprint am Start. Am Ende siegte Simon Stiebjahn vor Luca Schwarzbauer (MTB Teck) und David Horvath in der gemeinsamen AGJC Wertung. Der Baden-Württembergische Meister 2015 der Elite ist damit Simon Stiebjahn und in der U23 Wertung Luca Schwarzbauer vor David Horvath. Der Sieg im Elite w Rennen ging an Lena Wehrle vom RSV St. Märgen, Amelie Etzel aus Neuffen wurde Sechste.

Der Nachmittag wurde durch das Rennen der Powerflitzer eingeleitet, in dem alle Alters- und Fahrradklassen der U7 vertreten waren. Für Neuffen trauten sich Ben Strumberger, Mika Janz und Noelia und Fabienne Schmidt auf den vom Jubel der Zuschauer begleiteten Rundkurs. Danach waren dann die Altersklassen U9 bis U15 am Start. Sie mussten bereits am Vormittag jeweils einen Technikparcours absolvieren. Das Ergebnis diente dann als Grundlage für die Startaufstellung der XCO Rennen. Die Sportler mit der besten Technik und Geschick im Trial durften in der ersten Startreihe antreten.

In den Klassen U15 und U13 war für den AGJC ein Kombinatswettkampf ausgeschrieben, d.h. die Ergebnisse von Technikparcours und XCO Rennen werden zu gleichen Teilen in die Wertung genommen. Für die Baden-Württembergische Meisterschaft zählte allerdings nur der Einlauf des XCO-Rennens.

In der Klasse U15 m sicherte sich der amtierende Deutsche Meister im XCO Ian Millennium (Lexware Mountainbike Team) den Tagessieg im AGJC sowie den Baden-Württembergischen Meister 2015. Die Platzierungen der Neuffener Starter: Jannis Tilluscheck (AGJC 29. / BaWü 28.) und Kilian Neumann (AGJC 39. / BaWü 30.). Erik Buchmann konnte das Rennen nach einem schweren Sturz kurz vor dem Ziel leider nicht beenden und kam damit nur in die AGJC-Wertung (44.).

In der Klasse U15w siegte Lina Riesterer vom SV Kirchzarten.

Bei den U13er Jungs landete Pascal Pernesch auf den Plätzen 11 (AGJC) bzw. 14 (BaWü 14), David John folgte auf dem 23. bzw. 15. Platz. Ihre Mannschaftskameradin Hannah Raudzis erreichte bei den Mädels dieser Altersklasse in beiden Wertungen jeweils einen sehr guten 6. Platz.

In den Klassen U11 und U9, für die es keine BaWü-Wertung gibt, wurde im Jagdstart nach dem Ergebnis des Technikparcours gestartet. Henning Raudzis vom gastgebenden Verein konnte sich in der U11m über den 10. Platz freuen und seine Mannschaftskameraden Erik John (24.), Paul Schütze (28.), Linus Ledrich (35.) und Maximilian Secunde (37.) hinter sich lassen. Bei den Mädchen belegte Nina Besemer Platz 11.

Bei den jüngsten Startern der U9m verpasste Jakob Banzhaf mit seinem guten 11. Platz die Top 10 nur ganz knapp. Jan Besemer kam als 21. ins Ziel, fast gleichzeitig mit Tilo Strumberger auf Platz 22. Der mutigste Sportler vom TB Neuffen war unser Aaron Kleinschmidt, der auf Grund eines technischen Defekts, den Trial und das Rennen mit einem für ihn zu großen Ersatzrad meistern musste. Glücklich doch noch teilnehmen zu können kam er als 26. ins Ziel.

In der Klasse U9w erkämpfte sich Pia Raudzis wie ihre große Schwester Platz 6. Hier starteten für Neuffen ausserdem noch Helena Kirner (13.), Marlene Schütze (15.) und Svea Lachmann (17.).

Zum Abschluss wurden die Sieger und Platzierten der Gesamtwertung nach allen 6 Rennen des Alb-Gold Juniors-Cup 2015 geehrt. Hier gab es zwei sehr gute Platzierungen für unsere Fahrer. Amelie Etzel belegte Platz 2 in der Klasse Elite / U23 w genauso wie ihre Teamkollegin Hannah Raudzis in der Klasse U13w. So endete ein langer Tag an dem alle Helfer und Sportler, von der kleinen Powerflitzerin bis zum Elitefahrer, ihren Spaß und Erfolg hatten.