22.07.2015 //
5. Lauf zum Alb-Gold Juniors-Cup in Dettingen/Erms
5. Lauf zum Alb-Gold Juniors-Cup in Dettingen/Erms

Am letzten Wochenende fand in Dettingen/Erms der 5.Lauf zum Alb-Gold Juniors-Cup statt. Hier kämpfen Kinder und Jugendliche der Altersklassen U7- U19, sowie Sportler ab Jahrgang 1996 mit Lizenz, um die besten Plätze in der Mountainbike-Disziplin CrossCountry.

Noch in der Nacht – also um 8.30 Uhr wurden die ersten Fahrer auf die Strecke geschickt. In dieser Altersklasse, der U17m stellte der MTB Neuffen mit Cedric Tilluschek nur einen Fahrer. Er fuhr ein konzentriertes, engagiertes Rennen über die am Albaufstieg im Wald angelegte Runde und landete am Ende auf Platz 17.

Als nächstes fand das Rennen der U15m statt. Hierbei fuhr Erik Buchmann ein starkes Rennen und konnte sich am Ende über Platz 15 freuen. Sein Teamkollege Jannis Tilluschek beendete nach Schaltproblemen am Fahrrad das Rennen auf Platz 24, dicht gefolgt von Kilian Neumann auf Platz 25.

Ebenfalls um 8.30 Uhr ging es für die Jüngsten los. Die Fahrer der Altersklassen U9 – U11 mussten zunächst einen Slalom, durch den die Startaufstellung für das anschließende Rennen ermittelt wurde, absolvieren. Entgegen der erwarteten Vorstellung, dieser würde an einem Hang ausgesteckt, fand er auf einem ebenen, geschotterten Parkplatz statt. Dafür waren aber viele knifflige Hindernisse eingebaut, wodurch sehr viel Technik abgefragt wurde. Alle Neuffener Starter fuhren konzentriert, beherzt und kontrolliert ihren Slalomlauf und freuten sich über gute Ergebnisse. In der U9 überraschte vor allem Helena Kirner, bei ihrem ersten Rennen, mit der 4. schnellsten Durchfahrt des Parcours. Pechvögel Jan Besemer, bei dem der Schaltknopf der Zeitmessanlage nicht beim ersten Schlag auslöste, und Svea Lachmann (technischer Defekt) nahmen sich nur umso mehr fürs Rennen vor – echte mentale Stärke – und trugen ihr Missgeschick mit Fassung. Auch die Jungs und das Mädel der U11 absolvierten die Aufgabe ganz klasse und sicherten sich gute Ausgangspositionen für den zweiten Teil des Tages.

Nach der Mittagspause ging es für diese Jahrgänge mit den CrossCountry Rennen weiter. Der Start dieser Sportler erfolgt im sogenannten Jagdstart. Bei dieser Variante werden die verschiedenen Startblöcke (Eingeteilt eben nach der Vorleistung im Slalom) zeitlich versetzt voneinander auf die Strecke geschickt. Zunächst hörte die Altersklasse U9w den Startpfiff für ihre Hatz über die Wiese. Hier startete Pia Raudzis eine gnadenlose Aufholjagd und erreichte so Platz 5. Knapp an der Top Ten vorbei, aber sichtlich stolz, fuhr Helena Kirner auf Platz 11, Marlene Schütze beendete ihr Rennen auf Platz 15, dicht gefolgt von Svea Lachmann auf Platz 17.

Bei der männlichen U9 fuhr Jakob Banzhaf ein starkes Rennen, bei dem er am Ende den 10. Platz belegte. Sein Teamkollege Jan Besemer erreichte den 18. Rang.

Als nächstes fand der Wettkampf der U11m statt, bei dem Paul Schütze und Henning Raudzis aufgrund ihrer guten Vorleistung aus dem 2. Block heraus starten konnten. Mit dabei auch Erik John, Linus Ledrich und Neuzugang Maximilian Secunde. Ein spannendes Rennen entwickelte sich zwischen Henning und Erik. Es endete für Henning auf Platz 14, dicht gefolgt von Erik auf Platz 15, Paul beendete auf dem 20. Rang das Rennen. Linus wurde in der letzten Runde ein technischer Defekt zum Verhängnis, durch den er sein Fahrrad mit blockiertem Hinterrad ins Ziel schieben musste. Er wurde 34. Direkt dahinter kam Maximilian ins Ziel.

In der Altersklasse U11w stellte der MTB Neuffen mit Nina Besemer wieder nur eine Fahrerin. Sie fuhr ein konstantes Rennen und landete am Ende auf Platz 11, knapp an den Top Ten vorbei.

Bei der U13w stand für den MTB Neuffen Hannah Raudzis am Start. Sie lieferte ein starkes Rennen ab und wurde 4.

Danach waren mit Pascal Pernesch und David John unsere Jungs der U13 an der Reihe. Beide fuhren im größten Starterfeld des Tages ein klasse Rennen. Für Pascal, der an seine Leistung des letzten Rennens in Reudern anknüpfen konnte, sprang am Ende Platz 20 heraus. Sein Teamkollege David hatte durch einen Sturz in der 1. Runde etliche Plätze, jedoch nicht den Mut verloren. Schön war zu sehen, wie er nach einiger Zeit wieder seinen Tritt fand und sich um einige Plätze nach vorne kämpfte. Er beendete das Rennen auf Platz 29.

In der Altersklasse U19m stellte der MTB Neuffen mit Karl Buchmann wieder nur einen Fahrer. Dieser beendete auf Platz 11 sein Rennen.

Als nächstes Rennen des Alb-Gold Juniors-Cups steht der 27.09.2015 in Neuffen auf dem Programm, wobei wir mit dem 6.Lauf zum Alb-Gold-Cup gleichzeitig die Baden-Württembergischen Meisterschaften 2015 ausrichten. Sicherlich ein Spektakel zu dem wir schon jetzt einladen möchten.

Jutta Pernesch/Anette Etzel