01.06.2015 //
Großer MTB-Rennzirkus in Albstadt

Am letzten Maiwochenende drehte sich im Albstädter Bullentäle einmal mehr alles um das Mountain Bike. Während am Sonntag die Weltspitze der Mountainbike-Szene im zweiten Lauf des UCI MTB World Cup um Punkte für die Weltmeisterschaft kämpfte, fand samstags der Gonso Albstadt Classics Marathon und am Freitag und Samstag der zweite Lauf des Alb Gold Junior Cups statt. Trotz der Pfingstferien standen bei letzterem wieder einige Fahrer des MTB Neuffen am Start und konnten respektable Ergebnisse für sich verbuchen.

In den Altersklassen U9 und U11 fand zunächst ein Technikwettkampf statt, den Pia Raudzis in der U9 und Henning Raudzis in der U11 mit voller Punktzahl fehlerfrei absolvierten. Pia Raudzis konnte daher im anschließenden Rennen beim Jagdstart aus der ersten Reihe starten. Nach einem tollen Rennen lieferte sie sich ein Kopf-an-Kopf-Finish, bei welchem sie nur knapp den begehrten dritten Platz auf dem Podest verfehlte und sich am Ende über den vierten Platz freuen durfte. Henning Raudzis durfte ebenfalls aus dem ersten Block starten, baute gleich vom Start weg ordentlich Druck auf, musste aber in den letzten beiden Runden dem hohen Tempo Tribut zollen und landete am Ende auf dem elften Platz.

Die für den MTB Neuffen beste Platzierung des Tages erzielte Hannah Raudzis in der Klasse U13. Dem hohen Tempo des Führungsduos konnte sie zwar nicht standhalten, sicherte sich aber mit großem Abstand auf die folgenden Fahrerinnen noch einen souveränen dritten Platz auf dem Podest.

Das große Starterfeld der Altersklasse U15m musste ein deutlich größeres Stück der anstrengenden Weltcupstrecke meistern, was bereits zu Ausfällen und Überrundungen führte. Jannis Tilluschek konnte in dieser Altersklasse jedoch die komplette Renndistanz mit einem beherzten Rennen absolvieren und positionierte sich am Ende auf Rang 32.

Am Samstag musste sein Bruder Cedric Tilluschek als Teilnehmer der U17m fast die gesamte Weltcupstrecke fahren. Das bereits sehr stark besetzte Starterfeld legte ein hohes Tempo vor, bei welchem Cedric nicht ganz mithalten konnte. Mit enormem Durchhaltewillen fuhr er über drei Runden am Ende auf Platz 27.

In der Altersklasse U19w fuhr Ann-Marie Schlosser ein tolles Rennen, welches sie auf der gesamten Distanz von vier verkürzten Runden der Weltcupstrecke absolvierte und sich am Ende über den 8. Platz freuen durfte. Bei den männlichen Kollegen der U19 startete Karl Buchmann zusammen mit einem bereits international besetzten Starterfeld, unter anderem mit dem deutschen Meister und Weltcupsieger dieser Altersklasse. Trotz großem Einsatz musste er sich nach mehreren Stürzen und einem Defekt am Ende mit dem 23. Platz zufrieden geben.

Ebenfalls am Samstag fand im Rahmen des Gonso-MTB-Classic ein Generation Race statt. Dabei musste ein Team aus zwei Fahrern mit einem Altersunterschied von mindestens 20 Jahren antreten. In dem großen Starterfeld von über 100 Sportlern sicherten sich auf der 23km langen Marathonstrecke Markus und Jannis Tilluschek für den MTB Neuffen mit Platz 29 ein gutes Ergebnis im Mittelfeld.

CR