15.07.2014 //
Sparkassen City-Sprint 2014 in Albstadt
Sparkassen City-Sprint 2014 in Albstadt
Sparkassen City-Sprint 2014 in Albstadt

Im Rahmen des diesjährigen Albstädter Bike Marathons wurde am Freitag Abend, des 11.07.2014 der Sparkassen Kids Cup als City Sprint ausgetragen. Hier trafen sich auch dieses Jahr ambitionierte Nachwuchsfahrer unserer Region, um an diesem, bei den Kids sehr beliebten MTB-Rennen teilzunehmen.

Die Verantwortlichen bauten auch in diesem Jahr mitten in der City eine interessante, schnelle, aber auch anspruchsvolle Sprintstrecke auf. In den Streckenverlauf waren neben einer Steilkurve, einer Rampe, sowie einem Jump noch weitere anspruchsvolle Passagen eingebaut. Und das Ganze in einem besonderen Ambiente.
Vom MTB Neuffen kamen die 3 Brüderpaare John und Ben Pleier, Jannis und Cedric Tilluschek sowie Fabian und Timo Harms nach Albstadt, um mit viel Spaß bei diesem Rennen an den Start zu gehen und Ihre Erfahrungen in einem City Sprint zu sammeln. Teilweise waren die Starterfelder wieder so groß, dass die Organisatoren die Starter nach Jahrgang trennten.
So gingen Fabian und Timo Harms und John Pleier im Rennen der Klasse U9 / Jahrgang 2007 und jünger an den Start und fuhren ein beherztes Rennen. John konnte seine tolle Leistung mit dem 3. Platz belohnen, was gleichzeitig seinen ersten Podestplatz bedeutete. Die Zwillinge Fabian und Timo landeten einträchtig auf den Plätzen 7 und 8.
Johns älterer Bruder Ben Pleier durfte in der Klasse U13 / Jahrgang 2003 an den Start. Eines der größten Startfelder an diesem Abend. Um einen Sturz in der Startphase des Rennens zu vermeiden steckte er etwas zurück und verlor ein paar Meter. Aber bereits Ende der Start-/Zielgeraden in der Einführungsrunde konnte er den Anschluss an eine 4-köpfige Spitzengruppe wieder herstellen. Im Verlaufe der 4 Rennrunden setzte er sich dort fest und beendete sein Rennen nach einer engagierten Leistung mit seinem ersten Podestplatz in dieser Saison auf Platz 3.
Sein Mannschaftskollege Jannis Tilluschek durfte bei den 1 Jahr älteren, U13 / 2002, ran und zeigte auch hier eine kämpferische Leistung, die am Ende mit einem tollen 11. Rang belohnt wurde.
Ebenso sein großer Bruder Cedric, der in der Klasse U17 männlich an den Start ging. Nach sieben schnellen Runden belegte er am Ende Platz 15.
Für alle die, die es auf das Siegerpodest schafften, folgte am Abend im Anschluss an die Rennen mit der Siegerehrung, die in einem besonderen Ambiente am Marktplatz durchgeführt wurde, ein weiteres Highlight. Gänsehautfeeling inbegriffen.

SP