01.04.2014 //
Neuland beim Mountainbike-Festival in der Schleyerhalle
Neuland beim Mountainbike-Festival in der Schleyerhalle

Unter großer Beteiligung von 49 gemeldeten Staffeln fand am 29.03.2014 zum ersten Mal überhaupt das Sparkassen-Mountainbike-Festival in der Schleyerhalle in Stuttgart statt.
Am Vormittag wartete auf die jüngeren Jahrgänge des Mtb Neuffen ein völlig neues Rennkonzept, der LBS Cup XCR-Team Relay. Hierbei traten gemischte, altersübergreifende Teams in einem Staffelrennen gegeneinander an. Jedes Teammitglied fährt eine Runde, klatscht in der Wechselzone ab, und schickt so seinen Teamkollegen in die nächste Runde. So kamen für jeden Biker 3-4 Runden auf der abwechslungsreichen, von der Four Cross und Downhill Legende Guido Tschugg kreierten Moutainbikestrecke zusammen. Insgesamt wurde für das Mountainbikefestival 2000m³ Naturboden bewegt. Die Streckenführung sowohl in- als auch außerhalb der Schleyerhalle war gespickt mit Wellen. Steilkurven, Steigungen und verschiedenen Hindernissen, die durchfahren werden mußten.
In drei Viererteams des Mtb Neuffen starteten hier in der Altersklasse U11/U13 Jannis Tilluschek, Hannah Raudzis, Henning Raudzis, Johannes Zürcher, Ben Pleier, Erik John, Mia Merkle, Pascal Pernesch, David John, Linus Ledrich, Nina Besemer und Eric Buchmann. Etwas später starteten dann in der Altersklasse U15/17 Florian Tröster, Claire Oswald, Melvin Merkle und Karl Buchmann.
Das Rennen bot eine gute Gelegenheit für einen ersten Formtest in der jetzt startenden Bikesaison, jedoch war hier eine Top-Platzierung weniger wichtig als ein gutes Zusammenspiel der Athleten und die Beteiligung an einem Großevent. Obwohl sowohl die Atmosphäre als auch der Ablauf eines Staffelrennens für alle Athleten völlig neu waren, hielten sich die Neuffener gut und bewiesen wahren Teamgeist. Am Ende des ereignisreichen Tages erzielten die Teams in der AK U11/13 die Platzierungen 18, 26 und 29, sowie Rang 14 für das Team Tröster/Oswald/Merkle/Buchmann in der AK U15/17.
Am Nachmittag fand dann im Anschluss an das LBS-Cup Staffelrennen der Eliminator Sprint der älteren Jahrgänge statt. Hier fuhr Amelie Etzel im Einzeleliminator mit der Deutschen Elite um den Sieg. Unbeirrt von dem zeitgleich um sie herum stattfindenden Trainingstrubel der Dirt Biker, kam sie beim Einzelzeitfahren sehr gut vom Start weg, verlor an den Schikanen aber wertvolle Zeit. Da bei dieser Sprintdisziplin wenige Sekunden entscheidend sind, konnte sie sich in Anbetracht der sehr starken Konkurrenz jedoch nicht für die anschließenden Ausscheidungswettkämpfe qualifizieren.

Jutta Pernesch/Isabell Raudzis