16.07.2013 //
Gonso Kids Cup 2013 in Albstadt

Im Rahmen des diesjährigen Albstadt-LBS Bike Marathon wurde am Freitag Abend des 12.07.2013 neben dem City Sprint um den Sparkassenpreis, an dem auch Teilnehmer der Weltelite an den Start gingen, der Gonso Kids Cup 2013, ebenfalls in Form eines City Sprints, ausgetragen. Auch hier trafen sich die besten Nachwuchsfahrer unserer Region, sowie aus der Schweiz, um an diesem besonderen und etwas anderem MTB-Rennen teilzunehmen.
Bauten die Verantwortlichen doch mitten in die City eine interessante und schnelle, aber auch anspruchsvolle Sprintstrecke auf. In den Streckenverlauf waren neben einer Steilkurve, einer Rampe, sowie einem Jump noch weitere anspruchsvolle Passagen eingebaut.
Das besondere Ambiente macht den Albstadt City Sprint bei vielen Kids sehr beliebt.

So reisten in diesem Jahr auch die Brüder Erik und David John, sowie Ben Pleier vom TB Neuffen nach Albstadt, um erste Erfahrungen in einem City Sprint zu sammeln.
Erik John ging in der Klasse U9 von Startplatz 25 ins Rennen. Er kam mit der Strecke sehr gut zurecht und konnte sich innerhalb der 2 zurückzulegenden Runden bis auf den 6. Rang vorarbeiten.
Das Teilnehmerfeld der männlichen U11 war auch in diesem Rennen so groß, dass die Organisatoren das Starterfeld nach den Jahrgängen 2003 und 2004 in zwei getrennte Rennen aufteilten. Dies zeigte sich als eine weise Entscheidung. Ging es doch an den Starts jeweils heiß her, bei dem Stürze leider auch nicht ausblieben. Ben Pleier ging im Rennen der U11 / 2004 von Startplatz 7 ins Rennen und erwischte zudem einen hervorragenden Start. Am Ende der langen Startgeraden lag er bereits auf Rang 2. Durch eine starke kämpferische Leistung behauptete sich Ben über die Distanz von 4 Runden bis zum Ende in der Spitzengruppe. Am Ziel erreichte Ben Pleier mit dem dritten Rang seinen ersten Podestplatz in dieser Saison und unterstrich somit seine aufsteigende Form.
David John hatte im City Sprint das Glück leider nicht auf seiner Seite.
Von Startplatz 12 aus, konnte auch er sich in der Startphase einige Ränge vorarbeiten. Im Verlauf der weiteren Runden stürzte er jedoch im Bereich des eingebauten Pumptrails und schied verletzungsbedingt aus.

Für alle die, die es auf das Siegerpodest schafften, folgte am Abend im Anschluss an die Rennen mit der Siegerehrung, die in einem besonderen Ambiente am Marktplatz durchgeführt wurde, ein weiteres Highlight für die Kids. Gänsehautfeeling inbegriffen.

SP