13.06.2013 //
Fahrer aus Neuffen glänzen beim Auftakt des ALB-GOLD Juniors-Cup in Böhringen
Mia im Technikparcours

ALB-GOLD Juniors-Cup, das steht für eine Rennserie aus 7 Mountainbike Rennen für Kinder und Jugendliche im näheren Umkreis und zählt zu den heiß umkämpftesten, und damit zu den renomiertesten Serien, die in ganz Deutschland in diesem Bereich angeboten werden.
Einmal mehr hatte das Böhringer MTB-Team sich mächtig ins Zeug gelegt, um den Kindern und Jugendlichen einen Wettkampf zu ermöglichen, der nicht nur eine Facette dieses Sports, nämlich die einer guten Kondition abfrägt, sondern auch den wichtigen Aspekt der Fahrtechnik. Daher stand für die Altersklassen U9-U17 ein Kombinationswettkampf, bestehend aus Technik-Parcours und XC-Rennen auf dem Programm. Alle Ergebnisse der 3 Teilwettkämpfe flossen zu gleichen Teilen in das Endergebnis ein.
Jeder Technik-Parcours wird in 5 Sektionen eingeteilt, wodurch sich eine mögliche Höchstpunktzahl von 5 ergibt. Als nicht geschafft wird ein Abschnitt gewertet, wenn das Absperrband berührt, ein Fuß abgesetzt oder sich an ein Hindernis angelehnt wird. Gefördert wird beim Sportler nicht nur Geschicklichkeit und Radbeherrschung sondern auch Konzentration und Nervenstärke.
2 Parcours mit jeweils 5 Sektionen standen für die Altersklassen U11-U17 an. Für Letztere wurde dieses Rennen zusätzlich als Wertungs-Ergebnis für die Auswahl des Landeskader U17 herangezogen. Was eine ungewöhnlich hohe Zahl an Sportler nach Böhringen lockte. Dementsprechend anspruchsvoll waren auch die Techniksektionen ausgesteckt und forderten den Sportlern alles ab. Umso mehr freute sich Karl Buchmann über herausragende Einzel-Technik-Ergebisse mit 4, bzw. 3 Punkten. Florian Tröster erreichte, ebenso wie Claire Oswald 1 Punkt. Im Gesamtklassement schlugen sich beide Jungs wacker und erreichten Plätze im Mittelfeld des 50-köpfigen Starterfeldes. Für Claire Oswald (TB Neuffen) stand am Ende Rang 14 zu buche.
Unter 50 Startern der U13m hatten sich Erik Buchmann und Melvin Merkle zu behaupten. In den äußerst anspruchsvollen Technikteilen gingen sie konzentriert und mit der nötigen Ruhe zu Werke. Das am Ende nur jeweils 1 Punkt für Melvin und 1/0 Punkte für Erik auf dem Haben Konto standen spiegelte ihre eigentlich sehr gute Leistung nicht wieder. Generell erreichten nur sehr wenige Sportler mehr als 2 Punkte. Jetzt galt es im anschließenden XC-Rennen noch einmal alles zu geben und nach vorne zu schauen. So strahlte Melvin Merkle über Gesamtrang 37, Erik Buchmann wurde 41.
Auch in der Altersklasse U11m konnte sich der Anhang des TB Neuffen mit seinen Sportlern freuen. Ben Pleier legte mit 3 und 4 Punkten in der Technik den Grundstein für eine gute Platzierung. Aber auch Pascal Pernesch mit 3/3 Zählern, David John 3/0 und Johannes Zürcher 2/0 konnten gute Zwischenergebnissen für sich verbuchen. Jetzt galt es diese im XC-Rennen zu verteidigen oder auszubauen. Ben Pleier gelang dies souverän, wodurch er sich Gesamtrang 6. sicherte. Pascal Pernesch landete auf 20, David John auf 32 und Johannnes Zürcher auf 36 im 56 Fahrer starken Teilnehmerfeld. Hannah Raudzis erkämpfte sich nach guten Technik-Ergebnissen mit 3/1 Punkten und einem noch besseren XC-Rennen in der U11w den 5. Rang.
Einen anderen Rennmodus verlangt das Reglement für die Youngsters, den U9ern. Hier wird ebenfalls ein Technikparcours durchfahren, dessen Ergebnis dann jedoch in Zeitabstände beim Start des sogenannten Jagtstarts umgerechnet wird. Den Grundstein zum Erfolg legt also abermals die Geschicklichkeit und das Konzentrationsvermögen. Mit beidem glänzte Mia Merkle (TB Neuffen), erreichte die volle Punktzahl und ließ sich ihren 1. Podestplatz mit Rang 3 auch im anschließende XC-Rennen nicht mehr abjagen. Ebenso sicherte sich Henning Raudzis alle Zähler der Technik. Erik John erreichte 4 Zähler und Linus Ledrich 2. Alle 3 bewiesen große Kampfmoral, liessen sich nicht unterkriegen und zischten als 5. (Henning) 8. (Erik) und 20. (Linus) über den Zielstrich.
Auch die Kleinsten, die unter 7 jährigen durften unter dem Jubel aller ihre Runde drehen. Hier werden trationel alle als Sieger gefeiert. Für den TB Neuffen mit dabei waren Pia Raudzis, John Pleier, Anderl Bihlmayr und Thilo Strumberger.
Als nächstes Rennen dieser Cup-Serie steht am 30.06.13 Böbingen auf dem Programm. Sicherlich mit ebensolchen spannenden und erfolgreichen Wettkämpfen.