13.05.2018 //
Regional- und Kreismeisterschaften im Mehrkampf am 5./6.Mai in Bernhausen mit Topleistungen
Regional- und Kreismeisterschaften im Mehrkampf am 5./6.Mai in Bernhausen mit Topleistungen
Regional- und Kreismeisterschaften im Mehrkampf am 5./6.Mai in Bernhausen mit Topleistungen

U16-Neunkämpfer Tim Fischer besteht als Vierter 2 Tage Hitzeschlacht mit Bravour
Anna Keßner souveräne Kreismeisterin der W11
Richard Fischer Vizemeister der M13
Auch Radoslav Brecka und Nina Fischer erzielten neue gute Bestleistungen

Tim (M15) verpasste das Podium in der Kreiswertung mit nur 7 Punkten Rückstand auf den Drittplatzierten Felix Irby (LG Leinfelden-Echt.) denkbar knapp. Mit 4.421 Punkten im Neunkampf (Zehnkampf ohne 400m) erzielte er haufenweise neue Bestleistungen wobei besonders starke 1,64m im Hochsprung und nach 2 heißen Tagen die abschließenden 1000m in noch sehr beachtlichen 3:09min zu erwähnen sind. Und auch sein kleiner Schwachpunkt, die Schnelligkeit, konnte Tim verbessern und erzielte sowohl bei 100m (13,88s) als auch bei 80m-Hürden (13,64s) neue persönliche Bestleistungen. Die 2,40m im Stabhochsprung war dann sein fünfter persönlicher Rekord. In Tims Altersklasse gab es mit dem Sieger der Regionalwertung, Frank David von der LG Steinlach-Zollern, und dessen übersprungenen 1,92m beim Hochsprung eine sehr besondere Leistung für einen 15-jährigen zu bewundern, die mit toller Stimmung der Zuschauer gewürdigt wurde.
Mit Anna Keßner hatten wir am Samstag in der Klasse W11 eine souveräne Kreismeisterin im Dreikampf. Mit zwar etwas mäßigen 26,50m im Schlagball waren es dann aber beim 50m-Sprint in 7,74s (p.B.) und im Weitsprung mit 4,24m (ebenfalls p.B.) 2 sehr gute Leistungen, die ihr letztendlich zu starken 1.247 Punkten und 86 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierte, Kira Seifried von der LG Leinfelden-Echterdingen, einbrachten.
Den Vizekreismeistertitel im Vierkampf gab es dann einen Tag später am Sonntag für Richard Fischer in der Klasse M13 mit 1.587 Punkten. Richard erzielt in allen 4 Disziplinen (75m, Weitsprung, Hochsprung, 200g-Ball) überdurchschnittliche Leistungen. Radoslav Brecka landete in derselben Klasse auf einem guten 4.Platz. Mit neuen Bestleistungen im Hochsprung (1,40m) und 200g-Ballwurf (40,50m) war Rado auf Podiumskurs, verlor aber dann bei Sprint und Weitsprung wichtige Punkte. Er darf über seine persönliche Bestleistung von guten 1.495 Punkten aber doch sehr zufrieden sein. Das gilt auch für Nina Fischer (W12), die bei ihrem ersten Vierkampf auf sehr ordentliche 1.429 Punkte und einen guten 10.Platz kam.
Am kommenden Sonntag, dem 13.Mai folgen schon die Schüer-Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen. Auch hier sind unsere Mehrkämpfer sowie weitere Schüler aus unseren Reihen wieder mit dabei.