26.07.2016 //
Neuffener Sporttag 2016 wieder voller Erfolg
Neuffener Sporttag 2016 wieder voller Erfolg
Neuffener Sporttag 2016 wieder voller Erfolg

Stefan Geiger und Sandra Meier holen sich erneut die Stadtmeistertitel
Spannende Dreikämpfe und 800m-Läufe in den Schülerklassen

Die Bedingungen am letzten Sonntag waren trotz Gewitterwarnungen letztendlich nahezu ideal. Der Regen blieb aus und es war für die Wettkämpfer dann teilweise fast dann wieder schon etwas zu heiß , hielt die 164 Schüler, Aktive und Senioren jedoch nicht davon ab um jede Sekunde und jeden Meter zu kämpfen. Dazu wurden sie mit Worten von TB-Vorstand Albrecht Klingler und Vikar Sebastian Roos auch richtig eingestimmt. Die Leistungen und Ergebnisse konnten sich dann durchaus sehen lassen und auch das bewährte Kampfrichterteam leistete wieder sehr gute Arbeit. Die vielen Helfer des Hauptvereins und der Abteilungen sorgten generell für eine optimale Organisation und Bewirtung und das Technikteam der Realschule Neuffen untermalte das Sportfest perfekt mit Musik und sorgte für die richtige Beschallung bei den Durchsagen. Der einzige Wermutstropfen war die etwas überschaubare Anzahl der Teilnehmer bei den Aktiven, besonders in der Frauenklasse. Die neuen und alten Stadtmeister im Dreikampf heißen wieder Stefan Geiger und Sandra Meier. Beide absolvierten wie so viele weitere Teilnehmer aus allen Altersklassen je nach Jahrgang noch einen 3000m- oder 800m-Lauf um an diesem Tag auch das Deutsche Sportabzeichen komplett abzulegen. Die Seniorenklassen waren dann ganz ordentlich besetzt und die Platzierten lagen oft mit ihren erreichten Punkten sehr nah beieinander. Sven Ziegler hieß der souveräne Sieger der Klasse M40, der sich mit seinen 7,93m im Kugelstoßen die entscheidenden Punkte holte und sich von Markus Buban (2.) und Frank Pfitzer (3.) absetzen konnte. Ganz eng ging es dann in der W40-Klasse zu, wo dann letztendlich Andrea Rüeck vor Angelika Prinz (2.) und Kerstin Hogh (3.) die Nase knapp vorne hatte. Die M50-Klasse gewann Reiner Prinz vor Gunter Seibold (2.) und Läuferass Reiner Brandstetter (3.). Die sehr stolzen Dreikampfsieger bei den Schüler(innen) waren dann wie folgt: Jeremy Bartholomäi (M16), Vivien Fischer (W16), Amelie Fischer (W15), Emilia Kohl (W14), Tim Fischer (M13), Maren Rüeck (W13), Luca Lausberger (M12), Lena Just (W12), Richard Fischer (M11), Chiara Riske (W11), Alexander Koch (M10), Monalie Kaufmann (W10), Timo Harms (M9), Anna Keßner (W9), Marc Kuhnert (M8), Sara Koch (W8), Simon Nebenführ (M7), Pauline Keßner (W7), Tobias Augustin (M6) und Lena Kicherer (W6). Die Sieger in den separat gewerteten 800m-Läufen waren Jeremy Bartholomäi (M16/2:48,84min), Emilia Kohl (W14/3:29,80min), Loris Riethmüller (M13/3:04,46min), Leon Schall (M12/2:42,73min), Elina Decker (W12/3:05,69min), Julian Hoyler (M11/3:02,00min), Chiara Riske (W11/3:20,43min), Noah Schnizler (M10/3:20,70min), Paola Buban (W10/3:00,48min), Fabian Harms (M9/3:36,48min), Anna Keßner (W9/3:26,54min), Marc Kuhnert (M8/3:13,15min), Miriam Buban (W8/3:21,55min), Simon Nebenführ (M7/3:32,31min), Pauline Keßner (W7/3:48,00min) und Leni-Aurora Kaiser (W6/5:14,00min). Bei den Minimeisterschaften der ganz Kleinen bis 5 Jahre wurden bei spielerischen Disziplinen wie Karottenwerfen, Kuhfladenspringen oder Schäfchenlauf der Spaß am Rennen, Springen und Werfen vermittelt. Wie immer waren hier alle Sieger. Beim abschließenden 3000m-Lauf der Aktiven und Senioren wurde dann vorwiegend um Punkte für das Sportabzeichen gekämpft und ein erfolgreicher Sporttag nahm sein Ende und auch Wirtschaftswartin der Abteilung Turnen Dani Schaich und ihr fleißiges Team waren auch sichtlich zufrieden mit dem Andrang nach dem reichhaltigen Angebot an Getränken, warmen Speisen sowie Melonen und Kuchen.
Peter Bartholomäi