02.11.2018 //
Männer 1 - Halbzeit eins verschlafen – 24:28 Niederlage gegen TSV Owen

Es war ein rassiges Derby zwischen dem Aufsteiger TB Neuffen und dem etablierten Bezirksligisten TSV Owen welches letzten Endes die Gäste verdient mit 24:28 (10:17) für sich entschieden. Tabellarisch betrachtet reisten die Owener mit 0 Pluspunkten an, jedoch waren Sie dennoch Favorit in dieser Partie. Dieser Favoritenrolle wurden Sie zumindest auch in Halbzeit eins gerecht, dies lag aber auch daran, dass die Neuffener etwa einen 10-minütigen Tiefschlaf in der ersten Halbzeit absolvierten. Es begann munter und nach vier Spielminuten stand es 2:2, dann jedoch der erste Bruch im Neuffener Spiel. Der TBN schaffte es nicht, die Außenspieler der Gäste so zu verteidigen, dass Sie zumindest nicht ungehindert werfen konnten. Zudem gelang im Angriff wenig Zählbares und so kam es, dass die Gäste aus Owen plötzlich in der 9. Spielminute mit 6:2 in Front waren. Diesen Vorsprung bauten die Owener in den folgenden Minuten stetig und permanent aus, nach 18 Zeigerumdrehungen zeigte die Anzeigetafel ein 6:14 aus Sicht der Neuffener. Ein wenig Resignation machte sich breit, als auch haderte man mit diversen Schiedsrichter-Sanktionen die aus Sicht der Neuffener nicht gerade zum Positiven verhalfen. Wie dem auch sei, der TBN fing sich wieder etwas gegen Ende der ersten Hälfte und Trainer Mohring schien seinen „Jungs“ mit auf den Weg gegeben zu haben, dass man jetzt erst Recht nichts mehr zu verlieren hatte. Nach der Pause ein wie verwandelter TB Neuffen, jetzt war Spielwitz, Aggressivität und Mut im Spiel! Am Anfang von Hälfte zwei ein ähnliches Bild, Treffer fielen hüben wie drüben. Von 12:19 aber verkürzten die Neuffener dann auf 15:19 – hier waren es Reck, Staiger, Krohmer und Gaub die in dieser Phase die Mannschaft mitgerissen hat. Die Gäste konterten zwar immer wieder, aber der TBN kam näher und näher und erzielte durch den Heimkehrer Simon Kalt den Anschluss zum 19:22 und es war erst die 42 Spielminute auf der Anzeige. Ging hier noch was für den TBN? Jetzt war das Feuer entfacht! Aber erneut bzw. leider wurden gewisse Entscheidungen zu Ungunsten der Neuffener verhängt und man sah sich zweimal kurz hintereinander in Unterzahl auf dem Feld und die Gäste aus Owen nutzen dies wiederum clever aus. In der 50. Spielminute führten die Owener wieder mit 20:25 und ließen letzten Endes bis zum Schlusspfiff auch nichts mehr anbrennen. Der TBN kam zwar noch einmal mit letzter Kraft heran, aber mehr als das 24:28 sprang letzten Endes nicht heraus. Zieht man ein Fazit kann man sagen: Erste Halbzeit PFUI, zweite Halbzeit HUI. Halbzeit eins mit 10:17 verloren und Halbzeit zwei mit 14:11 gewonnen. Trotz der angespannten Personalsituation beim TBN schafft es die Mannschaft jedoch immer wieder für positive Überraschungen und Momente zu sorgen! Der TBN ist auf einem guten Weg und lernt aus jeder Partie, der TBN wird weitere Punkte in der Liga holen – das ist der Weg und das Ziel! Jetzt heißt es erstmal etwas durchschnaufen und zu regenerieren, der TBN empfängt dann am 17.11. um 20:00 Uhr den TSV Grabenstetten zum nächsten sicherlich hochinteressanten „Derby“.

TB Neuffen:
Michael Hartmann, Tom Kenntner, Christian Schmidt (2), Florian Kriegel, Felix Kromer, Stefan Reck (7), Tilmann Leisner, Fabian Hörz (2), Björn Mönch (2), Kevin Krohmer (2), Patrick Gaub (3), Simon Kalt (2), Sören Staiger (2), Bennet Erpenbach