17.12.2017 //
Frauen 1 - Ausflug nach Gerhausen hat sich nicht gelohnt

Die Reise nach Gerhausen hat sich für Neuffen einmal mehr nicht wirklich gelohnt. Eine verschlafene Viertelstunde seitens der Tälessieben genügte, um diese geschlagen auf die Heimreise zu schicken. Eine schlechte Chancenverwertung leitete die Niederlage ein und auch wenn die Rot-Weißen bis zum Schluss alles in die Waagschale warfen reichte es nicht einen oder zwei Punkte aus Gerhausen zu entführen. Mit einer 33:28 (19:13) Niederlage ging es auf die Heimreise.
Eigentlich fing es für die Rot-Weißen ganz gut an, Rieka Lepple und Tanja Hirner sorgten mit ihren Treffern für eine schnelle 2:0 (2.) Führung, ehe auch die Gastgeberinnen besser ins Spiel kamen. Bis zur 9. Spielminute (5:5) wechselten sich beide Teams fortan mit dem Tore werfen ab, ehe der TV Gerhausen so etwas wie einen Lauf hatte. Neuffen gelang es in dieser Phase nicht klare Chancen im TVG-Gehäuse unterzubringen und diese nutzten die Gunst der Stunde und legten auf 11:6 (15.) vor. Neuffen gelang es in den folgenden Minuten durch Treffer von Nicole Szukitsch und Ann-Christin Baumann den Abstand wieder etwas zu verkürzen (14:10/21.). Nichts desto trotz lag man beim Pausenpfiff mit 13:19 im Hintertreffen.
Neuffen kam gut zurück aus der Pause, Helen Frank, Baumann, Hirner und Katja Wittmann konnten ihre Farben wieder näher heran bringen (21:19/38.). Die Tälessieben versuchte in den folgenden Minuten alles um noch näher zu kommen. Es wurde um jeden Ball gekämpft und hätte man auf Seiten des TB alle Chancen konsequent verwertet, dann wäre in dieser Phase der Partie mehr drin gewesen als nur wieder in Schlagdistanz zu kommen. Gespielt waren 42 Minuten als für Neuffen beim 22:23 Anschlusstreffer wieder Land in Sicht war und man ließ nun auch nicht locker. Allerdings musste man in der entscheidenden Phase des Spiels einige unnötige Zeitstrafen weg stecken, die den Gastgeberinnen in die Hände spielten. Nach 55 Spielminuten leuchtete auf der Anzeigetafel das 30:25 für Gerhausen auf und damit war der Fisch dann geputzt. Beiden Teams gelangen in der Schlussphase noch einige Treffer am Ende hatte man auf Seiten des TB aber einmal mehr das Nachsehen. Eine verschlafene Viertelstunde reichte um die Rot-Weißen auf die Verliererstraße zu bringen.
Tor: Kenntner, Grande
Feld: Szukitsch (4), Lonsinger, Zeller, Hirner (7/1), Hartmann (1), Trost (1), Lepple (2), Frank, H. (3), Baumann (6/5), Wittmann (3), Frank, J. (1), Bauknecht