13.11.2017 //
Frauen 2 - Dem Gegner keine Chance gelassen

Neuffens Zweite empfing Tabellenschlusslicht TSV Owen und zeigte von Anfang an wer Herr in der TB-Halle ist. Das Ziel für die Rot-Weißen war klar, man wollte von Anfang an volles Tempo gehen und dem Gegner keine Chance lassen ins Spiel zu kommen. Dieses Ziel setzte dann die Meyer-Truppe auch konsequent um. Corinna Feucht eröffnete das muntere Tore werfen mit zwei Toren zur 2:0 (2.) Führung. Die sehr junge Owener Mannschaft hatte dem Angriffswirbel des TB-Spieles nicht viel entgegen zu setzen, Corinna Janko und Laura Ehrmann erhöhten bis zur 3. Spielminute auf 5:1, was den Gästetrainer zum grünen Karton greifen ließ. Diese Auszeit bewirkte allerdings nicht viel, Neuffen zog kontinuierlich seine Kreise und legte Tor um Tor vor. Trainerin Meyer stellte ab Mitte der ersten Hälfte die Defensive in eine offensive Form um, es wurde ein Ball um den anderen erobert und über den Gegenstoß im TSV-Gehäuse untergebracht. Janine und Valerie Hirner sowie Feucht und Saskia Lauser sorgten bereits zur Pause für die Vorentscheidung, in die Kabine ging es mit einem 20:5 Vorsprung.
Die Devise für Hälfte zwei lautete nun angesichts der deutlichen Führung nicht nachzulassen und das eigene Spiel weiter zu spielen. Und die Tälessieben ließ sich dann auch nicht lange bitten, Carina Moll und Nadja Burk steuerten mit ihren Treffern zur 25:5 (35.) Führung bei. Den Gästen gelang es lediglich den einen oder anderen Nadelstich zu setzen, aber während keiner Phase des Spiels die Einheimischen in Bedrängnis zu bringen. Lediglich Owens beste Werferin Annika Hoffmann war durch die TB-Abwehr immer mal wieder nicht zu stoppen. Nach 50 Spielminuten führte die Tälessieben mit 38:10 und ließ im angesichts eines sicheren Kantersieges die Zügel etwas schleifen. Celine Weiss besiegelte mit dem 46:14 die deutliche Niederlage der Gäste.
Tor: Schuhmacher, Kenntner
Feld: Hirner, J. (6), Wagner, Weiss (3), Hirner, V. (7), Burk (4), Lauser (2), Janko (4), Gähr, Moll (5), Muckenfuß, Ehrmann (4), Feucht (11/7)