13.11.2017 //
Weibliche E-Jugend bei der Mini WM

Im Zuge der ab Dezember in Deutschland stattfindenden Handballweltmeisterschaft der Frauen wurden an drei Standorten im Bereich des Handballverbandes Württemberg eine Mini WM gespielt. Eingeladen waren hierzu E-Jugendmannschaften aus dem gesamten Verbandsgebiet. Neuffen ging mit zwei Teams in Wernau an den Start, Neuffen 1 vertrat hierbei Spanien und Neuffen 2 das Team von Angola. Ausgestattet mit den jeweiligen Länderflaggen trafen sich 24 Mannschaften um ihren „Weltmeister“ zu ermitteln. Die Gegner kamen aus Nellingen (Frankreich), Böblingen-Sindelfingen (Rumänien), Heuchelberg (Slowenien) und aus Metzingen (Paraquay). In den Gruppenspielen zeigten die beiden TB-Teams durchaus ansprechende Leistungen. Allerdings hatte es vor allem Team zwei unglaublich schwer mit den körperlich überlegenen Gegnerinnen. Nichts desto trotz kämpften die Mädels um jeden Ball, warfen viele schöne Tore, mussten aber nach der Vorrunde die Segel streichen. Auch Mannschaft 1 kam gut aus den Startlöchern und schaffte mit ein paar Siegen als Gruppenvierter den Einzug ins Achtelfinale. In diesem traf man Köngen, das die Tschechische Republik vertrat. Hier war dann auch für Mannschaft 1 Endstation. Alle Mädels haben einen wunderbaren Tag in Wernau erlebt, durften 5 Handballspiele bestreiten und haben gezeigt, dass sie schon richtig tollen Handball spielen können.